Sensiplan-Ausbildungskurs 2022 in Regensburg startet im September!

Sensiplan steht für die symptothermale Methode der Malteser Arbeitsgruppe NFP. Sie ist eine moderne, hochsichere und natürliche Form der Familienplanung, bei der eine Frau Körperzeichen beobachtet, die sich im Laufe des Zyklus typisch verändern. Diese Zeichen ermöglichen es ihr mit Hilfe bestimmter Regeln, die fruchtbaren Tage in ihrem Zyklus zu bestimmen. Sensiplan ist eine Wahrnehmungsmethode, die sich sowohl zum gezielten Vermeiden als auch zum Anstreben einer Schwangerschaft und zur persönlichen Zyklusbeobachtung eignet.

Sie wollen sich zur Sensiplan-Beraterin/zum Sensiplan-Berater ausbilden lassen?

Die Diözese Regensburg startet wieder einen Kurs! Der Kurs richtet sich an alle interessierten Frauen / Paare, insbesondere aus Berufsfeldern in medizinischen und pädagogischen Kontexten wie beispielsweise Ärztinnen, Krankenschwestern, Hebammen und Doulas, (Sozial-) Pädagoginnen u.a., die nach erfolgreicher Ausbildung, Frauen und Paare nach Sensiplan einführen und beraten.

Los geht es am 30. September 2022 und geht über vier Wochenenden. Der Ausbildungsort ist das Diözesanzentrum Obermünster Regensburg (DZO). Genauere Informationen finden Sie im verlinkten Flyer.

Ihre Ansprechpartnerin ist Annika Heim, die Sie unter der Telefonnummer 0941 597-2207 oder per E-Mail erreichen: nfp@bistum-regensburg.de

Anmeldeschluss ist der 4. Juli 2022!

Flyer & Anmeldung